HERZLICH WILLKOMMEN!

Liebst Du Deinen Beruf ? Lebst Du Deine Berufung ?

 

Wenn ja, dann ist Dir diese Webseite nicht von Nutzen. Trotzdem freuen wir uns, wenn Du uns weiterempfehlen wirst.

 

Wenn Nein, dann nimm Dir etwas Zeit und stöbere durch diese Seiten. Es lohnt sich!

 

  • Welchen Weg soll ich gehen?
  • Gibt es überhaupt einen neuen Weg für mich?
  • Weiss ich, wohin dieser Weg führt?
  • Was sind meine Träume?
  • Was gibt mir Sinn im Leben?
  • Habe ich klare Ziele?
  • Nutze ich meine Potentiale?

1/3 unseres Lebens verbringen wir mit Schlaf. Das zweite Drittel - manchmal auch mehr - ist dem Beruf gewidmet. Doch für eine grosse Zahl von Menschen geht es im Beruf nur darum, den Lebensunterhalt zu verdienen. Und brennen früher oder später dabei aus, weil sie ihr Potential nicht leben.

Im komplexen Spannungsfeld von Beruf und Karriere, Familie und Partnerschaft, Freunden und Bekannten, dem sozialen Umfeld, in dem wir uns bewegen sowie den persönlichen Interessen und Neigungen fragen wir uns oft:

 

Bin ich auf dem für mich richtigen und optimalen Weg ?

 

Wäre es nicht sinnvoller, wir hätten ein klares, erreichbares und motivierendes Ziel vor Augen? Wären wir nicht fokussierter und hätten mehr Freude im Leben?

 

Regelmässig eine Standortbestimmung

Beim Segeln wird der Weg durch das Wasser beeinflusst von Wind, Strömung, Wetter, Gezeiten, dem Verkehr auf dem Wasser, Schifffahrtsregeln, den Manövriereigenschaften des Bootes und dem Können der Mannschaft.

 

Deshalb macht jeder Kapitän und Navigator an Bord eines Schiffes regelmässig eine genaue Standortbestimmung und richtet seinen Kurs immer wieder neu aus, um sein Ziel sicher zu erreichen.

 

WIESO MACHEN WIR IN UNSEREM LEBEN SO SELTEN EINE STANDORTBESTIMMUNG ?

Führe eine Standortbestimmung auch vor einem nächsten Karriere-Schritt durch, auch wenn Du bereits weisst, welche Funktion oder welchen Beruf Du ausüben willst. Denn die Standortbestimmung hilft Dir, Deine Kernkompetenzen, Deine konkreten kurz- und langfristigen Ziele sowie die nächsten erforderlichen Schritte glasklar zu definieren.

Wer seine Vision lebt, bleibt länger jung

 

Ausschnitte aus einem Interview des Tages-Anzeigers mit Prof. Peter Warschawski, Psychologie-Professor und Psychotherapeut.

 

Sind Sie der Auffassung, dass jeder Mensch eine Berufung hat?

 

Ja, jeder Mensch kommt mit einer Vision zur Welt. Daraus leitet sich sein Lebenssinn ab. Die Vision ist immer etwas Positives, das in der Welt einen Wert schaffen will.

 

Wie erkennt man die eigene Vision, den eigenen Lebenssinn?

 

Indem man sich immer wieder fragt, wo man sich in seinem Element fühlt. Viele lassen diese Frage gar nicht zu, weil sie fürchten, egoistisch oder naiv zu sein. «Das Leben besteht nicht nur aus Spass», sagt dann sofort eine innere Stimme; oder: «Wo kämen wir hin, wenn das alle machen würden?» Deswegen braucht es meist Hilfe von aussen, einem Coach, der hilft, solche negativen Glaubenssätze in Konstruktives zu überführen und Grenzen zu überwinden. Ich erlebe in meinen eigenen Seminaren, wie viel Energie dadurch freigesetzt wird.

 

Das ganze Interview in unserem Blog

 

LIGHTHOUSE ACADEMY

letztes Update: 24.4.2014